Große Erträge aus einem kleinen Aquaponik-System

Die meisten Aquaponik-Designs richten sich an Bastler und sind daher klein und kostengünstig zu bauen. Aber ein kleines Aquaponik-System in Ihrem Garten kann großen Spaß und Gewinn für diejenigen bedeuten, die es unternehmen. Ein kleines Aquaponiksystem sorgt für eine stetige Versorgung mit gesünderen Lebensmitteln und erhebliche Einsparungen.

Der Fisch und das Gemüse, das Sie in einem kleinen Aquaponik-System anbauen, sind gesünder, weil es sich um eine biologische Produktion handelt. So erhalten Sie chemikalienfreie, saubere Lebensmittel, die Landwirte und Lebensmittelhändler selbstverständlich zur Haltbarmachung und Anreicherung ihrer Produkte verwenden.

Hier sind einige der Fischarten, die Sie in der hydroponischen Komponente Ihres Aquaponiksystems anbauen können:

• Aus Australien – Murray Cod, Barramundi, Silberbarsch, Goldbarsch, Jadebarsch, Australische Welsarten, Sleepy Cod

• Aus Europa – Bachforelle, Atlantischer Lachs, Redfin, Barsch

• Nordamerika – Regenbogenforelle, Wels, Königslachs

• Globale Arten – Tilapia oder Karpfen

• Asiatische Arten – Graskarpfen, Silberkarpfen

• Zierarten – Goldfische, Koi-Karpfen

Ein Aquaponik-System ist auch ideal für eine Vielzahl von Pflanzenarten. Zu diesen Pflanzen gehören:

• Küchenkräuter – italienisches Basilikum, lila Basilikum, Thai-Basilikum, Koriander (Koriander), Kerbel, italienische Petersilie, Schnittlauch, Zitronengras, Minze, Dill, Brunnenkresse

• Kulinarischer Salat – Blattgemüse und Kopfsalat: Römersalat (COS), Butterköpfe, Eichen, Mache, Rucola, Eisberge, Mezunas, Endivien, Lollo Rossas, Salatschüssel, Lollo Biondas, Bibbs, Mescluns, Mignonettes, Witloofs, Radicchios, Grünkohl, Spinat

• Asiatisches Grün – Pak Choi, Bok Choi, Tatsoi, Chinakohl, Amaranth, Pei Tsai, Pak Choy, Choy Sum, Yu Choy

Wenn Sie Ihr Aquaponiksystem bauen, benötigen Sie die Fischaufzuchtkomponente, die Filterkomponente (sowohl Feststoffentfernung als auch Biofiltration) und die Pflanzenwachstumskomponente. Die Fischkomponente unterscheidet sich nicht von einem standardmäßigen rezirkulierenden Aquakultursystem. Es besteht aus einem Tank, einer Filterkomponente zur Entfernung von festen Abfällen und einer biologischen Filterkomponente.

Das Biofilterfach ist für ein Aquaponiksystem von entscheidender Bedeutung, da es die wichtigste biologische Einheit des Systems enthält: Bakterien. Während Fische und Pflanzen die potenziellen Einnahme- oder Nahrungsquellen darstellen, die in Aquaponik gezüchtet werden, sind die Bakterien die Arbeitspferde des Systems. Sie ermöglichen die Umwandlung schädlicher Fischmetaboliten in harmlose Abfallnährstoffe, die von den Pflanzen verwendet werden können. Dieser Prozess ist wichtig, da viele Fischarten empfindlich auf Giftstoffe reagieren. Ein guter und effizienter Biofilter wird Ihr Aquaponiksystem effizienter betreiben.

Was die Pflanzenwachstumskomponente betrifft, gibt es mehrere mögliche Ansätze. Wenn Sie es als Hobby betreiben, können Sie Kiesbetten verwenden. Das Kiesbett Ihrer hydroponischen Komponente fungiert als Biofilter Ihres Systems und sogar als Filter für Feststoffe, wenn es gut gemacht ist. Alles, was Sie tun müssen, ist sicherzustellen, dass sich die Feststoffe nicht ansammeln und das Kiesbett verstopfen. In diesem Fall verliert das Kiesbett seine Sauerstoffversorgung und sammelt Bakterien. Diese Bakterien können dann Giftstoffe in das System abgeben, die Ihre Fische töten können.

Previous Post
Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.