Hydroponik: Der landwirtschaftliche Ansatz der nächsten Generation

Hydroponik beinhaltet den Prozess des Anbaus von Pflanzen mit mineralischen Nährlösungen in Sand, Kies oder Flüssigkeit, ohne Erde zu verwenden. Aufgrund der steigenden Erfolgsraten im Zusammenhang mit der kommerziellen Hydroponik-Industrie und der zunehmenden Schwierigkeit, Pflanzen auf Erde anzubauen, wächst der Hydroponik-Markt exponentiell. Viele Obst- und Gemüsesorten außerhalb der Saison können ganzjährig unter kontrollierten Bedingungen mit Hydrokultur produziert werden. Die wichtigsten Länder, die Hydroponik aktiv praktizieren, sind die Vereinigten Staaten, Australien, Spanien, Holland, Kanada, Neuseeland, Italien, Mexiko und China. Die wichtigsten Pflanzen, die hydroponisch angebaut werden, sind Gurken, Kopfsalat, Tomaten, Paprika, Erdbeeren, Blattgemüse, Kräuter, Schnittblumen usw. Diese Methode ist aufgrund ihrer integrierten Schädlingsbekämpfungsansätze weit verbreitet.

Hydroponik – Marktdynamik

Hydroponik wird als eine der am schnellsten wachsenden erdlosen Anbaumethoden auf globaler Ebene bezeichnet, bei der eine maßgeschneiderte Nährlösung von höchster Qualität das Wachstum einer Pflanze auf nachhaltige Weise unterstützt. Einer der wichtigsten Wachstumstreiber für die Hydroponikindustrie ist der dokumentierte höhere Ertrag im Vergleich zu den traditionellen landwirtschaftlichen Techniken. Neben Profit-Farming sind der wachsende Verbrauch von exotischen Salatpflanzen und der steigende Bedarf an globaler Ernährungssicherheit die Faktoren, die den Markt voraussichtlich antreiben werden. Mangelndes Bewusstsein für das erdlose Landwirtschaftssystem und anfänglich hohe Kosten sind die Faktoren, die das Marktwachstum behindern könnten. Der verstärkte Anbau von Heilpflanzen weltweit und ein angepasster Anbauansatz können der Branche künftige Wachstumschancen bieten.

Wird Hydroponik die Art der Bewässerung revolutionieren?

Laut einem Bericht eines Marktforschungsunternehmens wird der globale Hydrokulturmarkt im Prognosezeitraum 2017-2022 auf eine CAGR von 6,5 % geschätzt, und der Marktwert wird voraussichtlich bis 2022 30.849,83 Mio. USD erreichen. Das Marktwachstum der Hydrokultur ist vor allem auf den zunehmenden Fokus auf den Einsatz innovativer und effizienter Technologien zur Verbesserung der Erträge zurückzuführen. Tomate ist eine der Hauptkulturen, die weltweit durch das Hydrokultursystem angebaut wird. Laut einem USDA/ERS-Bericht hat das Volumen der Hydroponik-Tomatenimporte aus Ländern wie Kanada, Mexiko und den Niederlanden drastisch zugenommen, und die Importe machen nun einen erheblichen Anteil der gesamten US-Frischmarkt-Tomatenimporte aus. Salat und Blattgemüse, Paprika, Kürbisse und andere Gemüsesorten werden zunehmend hydroponisch angebaut.

Laut unseren Analysten ist Europa traditionell der größte Markt für Hydroponik und setzt fortschrittliche Techniken im intelligenten Hydrokultur-Gewächshausgartenbau ein. Die reife europäische Marktnachfrage nach Hydroponik wird von Ländern wie den Niederlanden, Spanien und Frankreich angeführt. Der asiatisch-pazifische Raum bildet den zweitgrößten Markt für Hydroponik, der im Prognosezeitraum voraussichtlich stetig wachsen wird. Die nordamerikanische Region, angeführt von den Vereinigten Staaten und Kanada, wird voraussichtlich im Zeitraum 2017-2022 in einem verbesserten Tempo wachsen.

Wettbewerbsanalyse

Der globale Markt für Hydroponik konzentriert sich auf wichtige technisch fortgeschrittene Regionen. Greentech Agro LLC, Argus Control Systems, Logiqs BV, Koninklijke Philips NV, General Hydroponics Inc., Greentech Agro LLC und Lumigrow Inc. sind einige der wichtigsten Akteure, die in der Branche tätig sind. Forschung und Entwicklung zu den regional- und gebietsspezifischen Anforderungen werden konsequent von den Akteuren der Branche übernommen. Fusionen und Übernahmen gehören ebenfalls zu den wichtigsten Aktivitäten, die von den großen Akteuren übernommen werden. Der Rasen- und Gartenriese Scotts Miracle-Gro gab 136 Millionen US-Dollar für Gavita aus, ein niederländisches Unternehmen für Anbaubeleuchtung und -hardware. Über seine Tochtergesellschaft Hawthorne Gardening Co. investierte Scotts Miracle-Gro in Unternehmen wie Boulder’s AeroGrow, ein Unternehmen für Indoor-Gartenbau, und erwarb das kalifornische Unternehmen General Hydroponics Inc. für 130 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen gab außerdem 77,1 Millionen US-Dollar für die Übernahme von Botanicare aus.

Previous Post
Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.